Alle Infos rund um Sprossenfenster

Sprossenfenster Ratgeber

Große Auswahl an Fenstern und Türen aus jedem Preissegment
Kostenlos & unverbindlich Angebote erhalten
Sicher & sorgenfrei durch das komplette Bauvorhaben

Sprossenfenster kaufen

Sprossenfenster haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Ihre ursprüngliche Funktion war es, mehrere kleine Fensterscheiben miteinander zu einer Großen zu verbinden. Denn früher war die Herstellung großer Glasscheiben nicht ohne weiteres möglich. Durch den Einsatz neuer Produktionstechniken, lassen sich heutzutage riesige Glasscheiben zu bezahlbaren Konditionen herstellen. Somit ist die Funktion von Sprossenfenstern heutzutage quasi unnötig. Dennoch werden bei neuen Fenstern immer wieder Sprossen verbaut. Sprossenfenster sind nicht nur bei Altbauten ein optischer Hingucker, sondern können auch sehr gut in moderne Neubauten passen. Sie sind individuell gestaltbar und stehen normalen Fenstern in den Punkten Sicherheit und Schallschutz in nichts nach. Auch bei Gebäuden unter Denkmalschutz werden häufig Sprossenfenster verbaut. Im Folgenden stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Sprossenarten vor.

Inhaltsverzeichnis:
Sprossenfenster kaufen
Glasteilende Sprossen
Wiener Sprossen
Innenliegende Sprossen
Sprossenfenster - Materialien

Glasteilende Sprossen:

Die Glasteilende Sprosse teilt wie der Name bereits sagt das Glas. Sie wird auch "echte Sprosse" genannt und entspricht dem, wie Sprossenfenster früher hergestellt wurden. Die Herstellung von solchen Sprossenfenstern ist jedoch sehr aufwändig, da viele kleine Glasscheiben in den Sprossenrahmen eingearbeitet werden müssen. Fenster mit glasteilenden Sprossen werden nur noch selten verbaut, da die Fensterkosten das Budget vieler Bauvorhaben übersteigen. Man findet sie häufig bei historischen Bauten oder in Form von Mosaikfenstern wie beispielsweise in Kirchen. Neben den hohen Kosten ist auch die Dämmfähigkeit von Glasteilenden Sprossen beschränkt, da häufig Wärme über den Sprossenrahmen verloren geht. Das kann an dem Material aus dem der Rahmen besteht, aber auch an den vielen Fensterfugen durch die vielen, einzelnen Glasscheiben liegen. Auch der Reinigungsaufwand ist bei Glasteilenden Sprossenfenstern hoch, da man von innen und außen jede einzelne Scheibe sowie den Rahmen selbst putzen muss.
Allgemein kann man sagen, dass sich der Einbau von Glasteilenden Sprossen in Privathaushalten nur selten lohnt. Nur bei historischen Gebäuden oder Häusern die unter Denkmalschutz stehen, wird noch vermehrt auf solche Sprossen zurückgegriffen. Wenn Sie sich dennoch für Sprossen interessieren, sollten Sie einen Blick auf die folgenden zwei Sprossenarten werfen.

Jetzt beraten lassen

Wiener Sprossen:

Die Wiener Sprosse wird auf das Fenster von innen und außen aufgesetzt und durch einen Steg zwischen den Fensterscheiben miteinander verbunden. Sie wird auch "unechte Sprosse" genannt, da sie die Fensterscheibe nicht teilt, jedoch eine ähnliche Optik wie die Glasteilende Sprosse besitzt. Dadurch, dass nur eine Glasscheibe in das Fenster eingesetzt werden muss, ist die Wiener Sprosse weitaus günstiger und einfacher herzustellen als die Glasteilende Sprosse. Das macht sie besonders für Privathaushalte interessant und erschwinglich. Bei der Auswahl des Materials und der Farbgestaltung sind bei Wiener Sprossen beinahe keine Grenzen setzt. So eignen sich diese beispielsweise durch die Wahl von Holzfenstern oder Kunststofffenstern in Holzoptik optimal für die Sanierung von Altbauten. Lediglich der Reinigungsaufwand ist durch die aufgesetzten Sprossen ähnlich hoch wie bei Glasteilenden Sprossen, da jede Scheibe zwischen den Sprossen einzeln gereinigt werden muss.
Wiener Sprossen sind also die optimale Alternative für "echte" Glasteilende Sprossen, da sie ihnen optisch in nichts nachstehen und in der Anschaffung weitaus günstiger sind. Auch die Dämmwerte sind bei Wiener Sprossen besser, da es durch den aufgesetzten Fensterrahmen nicht so viele einzelne Fensterfugen gibt, über die Wärme verloren geht.

Jetzt beraten lassen

Innenliegende Sprossen:

Innenliegende Sprossen (sogenannte "Helima-Sprossen") befinden sich im Gegensatz zu Wiener Sprossen nicht auf den Fensterscheiben, sondern im Scheibenzwischenraum. Sie sehen den aufgesetzten Fenstersprossen jedoch sehr ähnlich. Dadurch, dass innenliegende Sprossen zwischen den Fensterscheiben liegen, können sie nur bei zweifach- oder dreifachverglasten Fenstern verbaut werden und haben einen weitaus geringeren Reinigungsaufwand als andere Sprossenarten. Helima-Sprossen können sehr modern wirken und den Stil eines Hauses unterstreichen. Dabei sind die Gestaltungsmöglichkeiten in der Materialauswahl und Farbgebung beinahe unbegrenzt. Da der Aufwand bei innenliegenden Sprossen sehr gering ist, sind diese meist sogar die günstigste Sprossenart.
Wer ein modernes Gebäude mit Sprossen aufwerten und dabei nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, liegt mit innenliegenden Sprossen genau richtig.

Jetzt beraten lassen

Sprossenfenster - Materialien:

Fensterecke & Energiewerte Fenster

Bestanden Sprossenfenster früher meistens aus Holz, lassen sich diese heutzutage in sämtlichen Materialien wie Kunststoff, Holz oder Aluminium herstellen. Dabei bringen unterschiedliche Materialien unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich:
Sprossenfenster aus Kunststoff sind modern und lassen sich besonders gut individualisieren. Dank Folierungen können Kunststoffsprossen in sämtlichen Farben oder sogar in Holzoptik hergestellt werden. Durch ihren Aufbau haben sie gute Dämmwerte und sind sehr robust. Kunststofffenster benötigen wenig Pflege und bestehen aus einem sehr langlebigen Werkstoff, weswegen Sprossenfenster aus Kunststoff ein Allrounder für jedes Bauvorhaben sind.
Sprossenfenster aus Holz eignen sich besonders zur Sanierung von Altbauten. Holzsprossen verleihen der Wohnung ein warmes Raumklima und eine gemütliche Atmosphäre. Die Sprossen lassen sich in sämtlichen Hölzern wie zum Beispiel Eiche, Fichte, Lärche, Kiefer, Mahagoni oder Meranti herstellen. Durch den Einsatz von Lackierungen können farbliche Akzente gesetzt werden. Jedoch sind Fenster mit Holzsprossen durch ihren Werkstoff recht pflege- und wartungsintensiv.
Sprossenfenster aus Aluminium wirken eher modern und schlicht. Sie sind robust und bieten vor allem einen guten Schutz vor Einbrüchen und sonstiger Belastung. Da Aluminium ein guter Wärmeleiter ist, haben Sprossenfenster aus Aluminium leider nicht die besten Dämmwerte. Der Werkstoff Aluminium lässt sich gut mit Kunststoff oder Holz kombinieren. So können die wärmedämmenden Eigenschaften von Holz mit dem modernen Look von Aluminium kombiniert werden.
Gerne beraten wir Sie zu allen Ihren Fragen rund um Sprossenfenster.

Jetzt beraten lassen
Persönliche Beratung und Planung

Persönliche Beratung, Planung & Montage - alles aus einer Hand

Professionelle Montage

Noch nie war Fenster kaufen so einfach und sorgenfrei wie mit Vitraum

Service und Garantie

Viele Hersteller, regionale Monteure und stets die besten Fenster & Türen zum Top Preis

Fragen und Anregungen?

Wir freuen uns über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf
Hilfbereiter KundenberaterMax K.
Kundenservice

Kostenfreie Beratung

0800 - 33 66 400
Montag - Freitag 08-20 Uhr